Unser Paddelausflug auf der Spree am 14. Juni 2018

Gegen Schul­jah­res­en­de hat die 8. Klas­se bei herr­lichs­tem Wet­ter mit ihrem Klas­sen­leh­rer, Herrn Hoewert, und in Beglei­tung des Ko-Klas­sen­leh­rers, Herrn Blu­men­tritt, sowie drei­er Eltern­tei­le einen erleb­nis­rei­chen Pad­del-Aus­flug auf der Spree unter­nom­men.

Begon­nen hat die Tour in Fürs­ten­wal­de, wo zum ver­ab­re­de­ten Zeit­punkt die Pad­del­boo­te durch einen Ruder­club bereit gestellt wur­den. Los ging´s in 2er- und 3er- Boo­ten die Fürs­ten­wal­der Spree ent­lang bis zum Abzweig an der Gro­ßen Trän­ke. Schon bis dahin war es eine klei­ne Her­aus­for­de­rung, da nicht alle Besat­zun­gen im Gleich­klang pad­deln woll­ten oder konn­ten; ein Boot dreh­te sich gar dau­ernd im Kreis, anstatt gera­de­aus zu fah­ren. An der Gro­ßen Trän­ke war ein Wehr mit­hil­fe von Mus­kel­kraft und einer klei­nen Schie­nen-Bahn zu über­win­den. Von dort an folg­te der land­schaft­lich schöns­te Teil ent­lang der Spree mit sei­nen Fluss­au­en, Wald­ge­bie­ten  und Lich­tun­gen. Son­ne und Schat­ten wech­sel­ten sich unter den dahin glei­ten­den Boo­ten ab. Das Was­ser war so klar, dass man pro­blem­los auf den Grund schau­en und die Was­ser­pflan­zen beob­ach­ten konn­te. Kra­ni­che lan­de­ten neben uns oder ein Raub­vo­gel kreis­te am Him­mel. Die Stre­cke ende­te schließ­lich „nach der nächs­ten Kur­ve“ (und es gab noch vie­le „nächs­te Kur­ven“…) in Han­gels­berg, das wir nach knapp fünf Stun­den erreich­ten – eine aus­rei­chen­de Zeit, um bei so man­chem Schü­ler oder auch Schü­le­rin einen erstaun­li­chen Son­nen­brand zu ver­ur­sa­chen! Das hat­ten wir alle unter­schätzt: Auf dem Was­ser war es immer gut tem­pe­riert, doch lach­te die Son­ne durch­ge­hend vom Him­mel! Posi­ti­ver Neben­ef­fekt ist es aber, dass alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler jetzt zu Beginn der Som­mer­fe­ri­en einen per­fek­ten Teint haben!

Zurück bleibt als Erin­ne­rung ein tol­ler gemein­sa­mer Aus­flug auf dem Was­ser, der sowohl sport­lich anspruchs­voll war, gleich­zei­tig aber auch sehr viel Spaß gemacht hat!

Herr Hoewert
Klas­sen­lei­ter der 8. Klas­se