Unser 10. Schulgeburtstag

Nach einer Woche inten­si­ver Vor­be­rei­tung – Deko­ra­ti­ons­bas­te­lei­en, Auf­räum­ar­bei­ten innen und außen, Räu­me­schmü­cken, Pro­ben und Ein­stu­die­ren für das Pro­gramm, Kochen und Backen u. v. m. fei­er­te unse­re Ober­schu­le Brie­sen am Nach­mit­tag des 25. Okto­ber 2019 den 10. Schul­ge­burts­tag.

10 Jahre Oberschule Briesen

Um 14 Uhr ver­sam­mel­ten sich alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler in der Aula unse­rer Schu­le. Am Anfang begrüß­te die Schul­lei­te­rin Frau Koch alle Schü­ler, Leh­rer und Gäs­te, die zu die­sem Anlass gekom­men waren: Fast 40 ehe­ma­li­ge Schü­ler, vie­le ehe­ma­li­ge Leh­rer, Ver­tre­ter des Amtes Oder­vor­land, der Agen­tur für Arbeit, die Grund­schul­lei­tung und die Mit­ar­bei­ter unse­rer Schu­le, die uns täg­lich unter­stüt­zen und den Rücken frei hal­ten, damit wir gut ler­nen kön­nen, kamen, um mit uns gemein­sam zu fei­ern und auf 10 Jah­re Ober­schu­le Brie­sen zu schau­en.

Klasse 8 moderierte die Feierstunde

Emma und Rico aus der 8. Klas­se mode­rier­ten nach der Begrü­ßung von Frau Koch die Fei­er­stun­de. Sie baten zuerst Herrn Meis­ter, den ers­ten Schul­lei­ter unse­rer Schu­le, auf die Büh­ne. Er erzähl­te zum Bei­spiel, wie glück­lich und stolz er war und ist, dass sich die Schu­le so gut durch­ge­setzt hat. Danach baten Emma und Rico unse­re Amts­di­rek­to­rin Frau Rost auf die Büh­ne.

Buntes Programm zum 10. Schuljubiläum

Nach Frau Rosts Rede gaben Leo­nie, Jas­min und Romy aus der 7. Klas­se mit Kla­vier­be­glei­tung ihrer Musik-AG-Lei­te­rin, Frau Micheel, ein klei­nes „Kon­zert“ mit zwei Lie­dern. Eben­so begeis­ter­ten Phil­lis und sogar ihre Mut­ti mit ihren tol­len Stim­men und Meli­na am Kla­vier das Publi­kum. Der eng­li­sche Sketch von Georg, Giang und Day­na aus der 8. Klas­se brach­te vie­le zum Lachen. Am Ende unse­rer Fei­er­stun­de gab es eine tol­le Tanz­per­for­mance unter der Lei­tung von Anna aus der 10. Klas­se, dar­ge­bo­ten von Cha­né aus der 7., Saskia und Nata­lie aus der 9. sowie Pia aus der 10. Klas­se. Die fünf Mäd­chen haben in kür­zes­ter Zeit zwei Cho­reo­gra­phien ein­stu­diert – groß­ar­tig!!!

Frau Koch gab danach das Buf­fet frei, was von unse­ren Eltern und der AG „Küchen­schlacht“ ganz allein „gestemmt“ wur­de. Von Muf­fins über Sel­terku­chen und sogar Creme­tor­ten bis zu Piz­zaschne­cken, klei­nen Bulet­ten und Käse-Gemü­se-Obst-Spieß­chen war alles vor­han­den.

In der Kaf­fee- und Kuchen­zeit gab es vie­le schö­ne Gesprä­che zwi­schen uns und den ehe­ma­li­gen Schü­lern, unse­ren Leh­rern, ehe­ma­li­gen Leh­rern und den vie­len wei­te­ren Gäs­ten, die unse­re Ober­schu­le 10 Jah­re beglei­tet haben. So konn­te man vie­le alte Erin­ne­run­gen und auch Erfah­run­gen aus­tau­schen.

Krö­nen­der Abschluss unse­res Schul­ju­bi­lä­ums war der Auf­tritt von „Bate­ria de Mas­ca­ras“ aus Fürs­ten­wal­de, die vie­le von uns mit Sam­barhyth­men zum Mit­tan­zen brach­ten.

Wir bedan­ken uns bei allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern und unse­ren Eltern und Leh­rern, die unser Jubi­lä­um zu solch einem schö­nen Ereig­nis gemacht haben.

Levi und Mat­ti
Klas­se 7 und Klas­se 10