Lichterglanz und Weihnachtsduft auf unserem Schulhof

Am Niko­laus­nach­mit­tag und -abend fand unser 2. Weih­nachts­markt mit der Grund­schu­le auf unse­rem in kür­zes­ter Zeit von Eltern und wei­te­ren flei­ßi­gen Helfer*innen geschmück­ten und mit Ver­kaufs­stän­den bestück­ten Schul­hof statt.

Bei weih­nacht­li­cher Musik, unter­stützt vom tol­len Weih­nachts­pro­gramm der Grund­schu­le in der Aula, bei Waf­fel-, Pop­corn- und Brat­wurst­duft, mit Kin­der­punsch, Kaf­fee und lecke­rem Kuchen, vor­mit­tags im WAT-Unter­richt von Acht­kläss­lern unter Anlei­tung einer Mama gekoch­ter Sol­jan­ka und zahl­rei­chen bun­ten Plätz­chen konn­te man mit zuneh­men­der Dun­kel­heit und Lich­ter­glanz gut in vor­weih­nacht­li­che Stim­mung kom­men. Die Grund- und Oberschüler*innen ver­kauf­ten vie­le schö­ne Din­ge, die vor­her gemein­sam gebas­telt, getöp­fert, her­ge­stellt oder geba­cken wur­den. Es gab Prei­se beim dicht umla­ger­ten Büch­sen­wer­fen und Glücks­rad­dre­hen und vor allem vie­le wert­schät­zen­de Gesprä­che und Wie­der­se­hens­freu­de mit (ehe­ma­li­gen) Schüler*innen und Eltern. Auch unser Weih­nachts­mann hat­te wie­der alle Hän­de voll zu tun, um Süßig­kei­ten an die Kin­der zu verteilen.

Die Klas­sen­kas­sen sind nun gut gefüllt für Klas­sen­pro­jek­te. Die Erlö­se aus den gemein­sa­men Ver­pfle­gungs­stän­den brach­ten jeder Schu­le über 600 € ein, wie der abend­li­che Kas­sen­sturz ergab.

Wir möch­ten uns bei allen Eltern, Schüler*innen, Sponsor*innen und Unterstützer*innen bedan­ken, die mit ihrem groß­ar­ti­gen Enga­ge­ment den Weih­nachts­markt über­haupt erst mög­lich mach­ten. Frau Bro­se und Frau Böh­me, den bei­den Haupt­or­ga­ni­sa­to­rin­nen, die mit uner­schüt­ter­li­cher Ruhe und Zuver­sicht schon zum 2. Mal alle Fäden in der Hand hiel­ten, gebührt der größ­te Dank!

Im Namen mei­nes gesam­ten Kol­le­gi­ums – das im Übri­gen eben­falls sehr enga­giert bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung unse­res Weih­nachts­mark­tes war -

Frau Koch, Schulleiterin

P.S. Wir freu­en uns schon auf das nächs­te Jahr.