Klassenfahrt der Klasse 7

Wir sind vom 14. Okto­ber bis zum 18. Okto­ber ins „Stö­ritz­land“ gefah­ren. Es war eine Ken­nen­lern­fahrt der Klas­se 7. Auf unse­re Klas­sen­fahrt sind unser Klas­sen­leh­rer, Herr Kochan, und sei­ne Frau mit­ge­fah­ren.

Als wir ange­kom­men waren, haben wir gleich die Ram­pe gefun­den und haben da drauf gespielt. Dann sind wir in unser Feri­en­haus gegan­gen und haben unse­re Zim­mer vor­be­rei­tet. 12:00 sind wir zum Essen gegan­gen. Es gab Hack­bra­ten. Nach­mit­tags sind wir Quad gefah­ren und Cal­vin hät­te bei­na­he einen Unfall gehabt. Es war auf­re­gend und für alle was Neu­es. Nach dem Abend­brot haben wir „Wer­wöl­fe“ gespielt und es war kom­pli­ziert, weil wir alle den Mund hal­ten muss­ten.

Am 2. Tag haben wir Fuß­ball gespielt: 3:5. Jana, Paul, Alex, Pau­le und Max waren ein Team, und das ande­re Team bestand aus Nina, Cal­vin, Eric , Vin­cent und Theo. Außer­dem durf­ten wir mit Pfeil und Bogen schie­ßen - der Gewin­ner war Theo.

Unse­re geplan­te Schatz­su­che konn­ten wir lei­der nur auf dem Gelän­de vom „Stö­ritz­land“ machen, weil es in der Umge­bung eine Treib­jagd gab. Den Schatz haben wir natür­lich gefun­den - und da waren Spiel­sa­chen drin und ande­re Sachen.

Das Schöns­te am drit­ten Tag waren unser Abend am Lager­feu­er und das Gril­len. Vor­her hat­ten wir Feu­er­holz gesam­melt.

Am bes­ten, fan­den wir, war es, auf der Ram­pe abzu­hän­gen.

Wir haben ange­fan­gen, uns bes­ser zu ver­ste­hen und als Team zu arbei­ten.

Nina und Paul