Ersthelferkurs für unsere Siebtklässler

An zwei Tagen kurz vor den Sommerferien bestand für die siebte Klasse unserer Oberschule Briesen die Möglichkeit, einen professionell geführten Erste-Hilfe-Kurs zu absolvieren. Leiter dieser Veranstaltung war der Vater einer Schülerin, Hr. Halwas, der als Ausbilder der Johanniter den Schülern mit Motivation, Talent und praktischen Beispielen alles Wesentliche zu einer Ersthilfe im Falle eines Unfalls beibrachte. Unterstützt mit lehrreichen PowerPoint-Folien bestand der Kurs auch aus vielen praktischen Anteilen: So wurden Verbände angelegt, Pflaster passgenau zugeschnitten und an die entsprechenden Verwundungen „anoperiert“, die „stabile Seitenlage“ geübt sowie eine praktische Übung zur „Herz-Rhythmus-Massage“ durchgeführt. Alle Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß bei dem praktischen Ausprobieren und  nach den zwei Tagen kann man sicher sein, dass, sollte es zu einem Unfall in- oder außerhalb der Schule kommen und ein Siebtklässler ist durch Zufall zur Stelle, dem Verunglückten schnelle und professionelle Hilfe zu Teil wird. Ein rundum gutes Gefühl – dank eines rundum gelungenen Kurses!

Heiko Hoewert, Klassenlehrer der Klasse 7